2020

SEG-Übung

28.08.2020

Am 28.08.2020 hat die SEG (Schnelleinsatzgruppe) der Wasserwacht Neutraubling eine Übung am Roither See veranstaltet. Dabei haben 10 Mitglieder die Suche einer vermissten Person mit einer Suchkette aus Wasserrettern geübt. Auch unser Boot wurde ins Wasser gelassen, um die Suchkette mit zu unterstützen und zu überwachen. Am Schluss waren dank des Regens nicht nur unsere Wasserretter, sondern auch alle anderen Teilnehmer der Übung nass.

Wochenendarbeit

19.09.2020

Der heutige Samstag war für die Wasserwacht Neutraubling sehr ereignisreich. Am Vormittag wurde mit dem Entfernen der Bojenketten aus dem Guggenberger Weiher die Wachsaison für uns für dieses Jahr endgültig beendet. Im Anschluss daran stand am Mittag und Nachmittag auch eine Absicherung einer Segelregatta- ebenfalls am Guggenberger See- statt. Hier war von uns ein Boot mit Besatzung im Einsatz. Außerdem fand heute auch noch die Fortsetzung des Wasserretterlehrgangs statt, der im März coronabedingt leider nicht fortgesetzt werden konnte.

Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst

04.10.2020

Die vergangenen beiden Wochenenden hieß es für unseren 11 Jugendliche starken Nachwuchs „auf geht’s“ zur Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst Ausbildung. Unter Einhaltung der Abstands- und Corona Regeln erhielten sie einen vertieften Einblick in die Erste Hilfe, Rettungstechniken und Einsatztaktik. Außerdem wurde der Einsatz eines Defibrillators im Zuge der Reanimation ausführlich geübt. Wir freuen uns 11 neue Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst in unseren Reihen begrüßen zu dürfen und gratulieren allen Teilnehmern.

Unverhofft kommt oft- Jahresabschluss

31.12.2020

Zum Endes des Jahres möchten wir auch einen kleinen Rückblick auf dieses ungewöhnliche Jahr werfen. Wie für die Meisten startete auch für uns der Januar erst einmal ohne besondere Vorkommnisse. Das Jugendtraining begann wie gewohnt nach den Weihnachtsferien und für unsere Aktiven stand zuerst die alljährliche AED-Rezertifizierung an.

Im Februar begannen die neuen Nachwuchskräfte mit der Ausbildung zum Wasserretter. Zudem fanden einzelne Arbeitseinsätze an unserer neuen Wachstation am Guggenberger Weiher statt. Am Faschingswochenende kam bei unserer Faschingsparty die Gemeinschaft nicht zu kurz.

Im März wurde durch den Lockdown unsere langjährige Routine von jetzt auf gleich auf den Kopf gestellt. Mit sofortiger Wirkung wurde das Jugendtraining eingestellt, alle Ausbildungen bis auf weiteres gestoppt oder abgesagt, sowie alle gemeinschaftlichen Aktivenabende erst einmal online abgehalten.

Daraufhin folgten im April für uns allgemein einige Umstellungen, wie Hygieneschulungen, E-Learnings zu den Themen Covid-19, persönliche Schutzausrüstung und Hände- und Flächendesinfektion. Ebenso bekamen wir neue Verhaltensregeln für Wachdienste.

Im Mai unterstützten aktive Kräfte an der Corona-Teststrecke am Jahnstadion.

Mit etwas Verspätung konnte im Juni endlich mit den Wachdiensten begonnen werden. Leider wurde auch die Absage des Blaulichttages und eigentlich im Juli stattfinde Zeltlager bekannt gegeben.

Im Juli konnten endlich neue und alte Projekte in Angriff genommen werden, darunter die notwendige Neugestaltung der Grünflächen an unserer Wache, der Abschluss des ersten Teil der Ausbildung zum Wasserretter und vieles weitere.

Im August wurden laufende Projekte weitergeführt und für die aktive Mannschaft eine SEG-Übung durchgeführt.

Im September war es dann endlich wieder so weit. Mit dem fertigen Trainingskonzept konnte wieder das Jugendtraining aufgenommen werden – auch wenn leider in einer ganz anderen Form, als wir es gewohnt waren. Auch das Bauprojekt der neuen Roither-Wache konnte mit zugehörigem Hygienekonzept begonnen werden. Ebenso wurden die Ausbildungen Wasserretter und Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst weitergeführt.

Ausbildungen wurden im Oktober unter genauer Beobachtung der wieder steigenden Fallzahlen weitergeführt und Regatten weiter abgesichert. Mit dem dann folgenden Lockdown musste das Jugendtraining wieder einmal bis auf Weiteres abgesagt werden, ebenso wie alle laufenden Ausbildungen.

Leider muss auch im November das Jugendtraining entfallen, genauso die Ausbildungabende für unsere Aktive.

Im Dezember hat auch unsere alljährliche Weihnachtsfeier sowie das Weihnachtsbasteln für die Jugend nicht stattfinden können. Bei der Testaktion für die Altenheime rund um die Feiertage waren auch wir eingespannt. Wir wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein schönes Jahr 2021!